MindfulMe – mentale Vorbereitung für eine gute Geburt

Mit Achtsamkeit lernst Du, Dich nur auf den Moment zu konzentrieren. Du übst, die Dinge wahrzunehmen, ohne sie zu beurteilen. Das hilft, Stress bzw. Angst zu reduzieren, ruhig und zuversichtlich zu bleiben. So kannst Du auch unerwartete oder schwierige Situationen während der Schwangerschaft oder unter der Geburt annehmen, ohne Dich ihnen hilflos ausgeliefert zu fühlen. Meditation fördert die Sensibilität der werdenden Mutter für die Bedürfnisse ihres Babys. Sie festigt die Bindung zwischen beiden. Die jeweiligen Partner/innen können wunderbar in diesen Prozess eingebunden werden.
Du kannst die Geburt bewusst, entspannt und selbstbestimmt erleben; ganz besonders, wenn die begleitenden Personen Dich in Deiner Achtsamkeit liebevoll unterstützen. Auch wenn es z.B. aus medizinischer Notwendigkeit heraus nicht so laufen sollte, wie erhofft, haben alle Beteiligten ein hilfreiches Instrument an der Hand, um aus jeder Situation das Beste zu machen. Sie verbrauchen keine wertvolle Energie für den Widerstand gegen das Unabänderliche.
Kursinhalte
• Was Du wissen solltest über Achtsamkeit, Meditation und Hypnose
• Achtsamkeit im Alltag und in besonderen Situationen
• Eine der schwersten Übungen: Annehmen was ist
• Atem- und Entspannungsübungen
• Anleitung zur Meditation
• Das Arbeiten mit inneren Bildern
• Der Umgang mit Schmerzen
• Ein Tal des Friedens zwischen den Wellen schaffen
• Achtsamkeit für das neue Leben mit dem Baby

Zielgruppe Schwangere Frauen, die sich optimal auf die Geburt ihres Babys vorbereiten möchten

Kursleitung Anke Wosu

Kurstermine Mittwoch, 13:30 – 16:30 Uhr 15.05. – 12.06.2019 – 5 Kurstermine

Kursgebühr 280 €, 320 € für Paare

Kontakt und Anmeldung https://www.anke-wosu.de

0176-24768341

Email Adresse psychotherapie@anke-wosu.de